Erneuerbare Energien

Photovoltaik


Die Photovoltaikanlage wandelt Sonnenenergie, mittels der Solarmodule, in Strom um.

Die einzelnen Solarzellen, welche aus verschiedenen Halbleitermaterialien bestehen, werden zu einem Solarmodul verschaltet. Halbleitermaterialien sind Stoffe, die unter der Zufuhr von Licht den photoelektrischen Effekt nutzen, um aus dem Licht der Sonne Strom zu erzeugen.

Über 95 % aller auf der Welt produzierten Solarzellen bestehen aus dem Halbleitermaterial Silizium, welches den großen Vorteil bietet, dass es als zweithäufigstes Element der Erdrinde in ausreichenden Mengen vorhanden ist und die Verarbeitung des Stoffes ebenfalls nicht umweltschädlich ist.

Die einzelnen Solarmodule, die es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen und Leistungsgrößen gibt,  werden anschließend auf dem Dach ebenfalls wieder miteinander verschaltet. So können Photovoltaikanlagen individuell und passend für alle Gegebenheiten angepasst werden.

Nun fehlt noch ein letzter, aber entscheidender Schritt, um den von der Photovoltaikanlage erzeugten Gleichstrom nutzen zu können. Hierfür wird ein Wechselrichter verwendet, der wie der Name schon besagt, den erzeugten Gleichstrom in den haushaltsüblichen Wechselstrom umwandelt.

Die Stromerzeugung durch Photovoltaikanlagen hat in den vergangenen Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Neben der nahezu CO2-freien Energieerzeugung bietet eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach einen enormen Schritt in Richtung Unabhängigkeit von den großen Energiekonzernen.

Wir haben für jede Gebäude- und Dachart die passende Lösung. Vom Flachdach bis zu stark geneigten Dächern ist die Montage einer Photovoltaikanlage möglich.

Auf der Grundlage Ihrer Ziele und Gegebenheiten vor Ort, konzipieren wir Ihnen eine individuell angepasste Photovoltaikanlage. Somit können Sie vom günstigen, selbstproduzierten Sonnenstrom profitieren, indem Sie Ihre Stromkosten erheblich senken. Außerdem leisten Sie gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz.

Wir stehen Ihnen mit unserer über 20 jährigen Erfahrung, von der Planung über die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Anmeldung der Photovoltaikanlage in allen Bereichen zur Verfügung.

Mit dem neuen EEG 2021 wird die kWp-Grenze für Photovoltaikanlagen, ab der eine anteilige EEG-Umlage bei Eigenverbrauch gezahlt werden muss, von derzeit 10 kWp auf 30 kWp angehoben. Betreiber von Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von max. 30kWp und einem jährlichen Eigenverbrauch von max. 30 mWh Solarenergie müssen künftig keine EEG-Umlage für den selbst verbrauchten Solarstrom mehr bezahlen.

EEG-Umlage, was ist das?

Betreiber von Anlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien produzieren, dürfen ihn in das Stromnetz einspeisen. Die Regierung verpflichtet die Netzbetreiber, diesen Strom, zu einem auf 20 Jahre staatlich garantierten Preis, abzukaufen. Der Netzbetreiber verkauft den Strom anschließend weiter an der Strombörse. Jedoch erhält er aber nicht immer den Preis, den er an den Anlagenbetreiber zahlen musste. Die Differenz erhält er aus dem EEG-Topf. Dieser speist sich aus der EEG-Umlage.

Wir befassen uns seit Jahrzehnten mit umweltfreundlicher Energiegewinnung durch erneuerbare Energien. Seitdem haben wir viel Erfahrung gesammelt, die wir nutzen, um für Sie die beste Lösung hinsichtlich Eigenverbrauch, Stromeinsparung und Direktvermarktung (Pflicht ab 100 kWp) Ihres selbst erzeugten Stroms zu finden. Sichern Sie sich so den entscheidenden Wettbewerbsvorteil und senken Sie Ihre Kosten für hohe Energieverbräuche.

Wir stehen Ihnen mit unserer über 20 jährigen Erfahrung, von der Planung über die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Anmeldung der Photovoltaikanlage in allen Bereichen zur Verfügung.

Batteriespeicher

Abhängig von Wetter, Tages- & Jahreszeit kann Ihre Photovoltaikanlage mehr oder weniger Strom produzieren. Dadurch kann es passieren, dass an sonnenreichen Tagen mehr Energie als benötigt zur Verfügung steht. Nachts oder bei grauem Himmel sinkt die Stromproduktion dagegen unter das Bedarfslimit. In beiden Fällen gibt es die Möglichkeit, das öffentliche Stromnetz zu nutzen. Einerseits gibt es die Möglichkeit die überschüssige Energie gegen eine stetig sinkende Vergütung ins allgemeine Netz einzuspeisen. Andererseits können Sie auf die Netzversorgung zurückgreifen und bei Bedarf Strom hinzukaufen. Effizient sind diese Lösungen jedoch weder aus finanzieller noch aus ökologischer Sicht.

Möchten Sie Ihre Stromversorgung so nachhaltig und selbstbestimmt wie möglich gestalten, kann ein Stromspeicher Abhilfe schaffen. Dieses Gerät speichert den überschüssigen Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage. Anschließend steht die elektrische Energie aus dem Speicher jederzeit in Ihrem Eigenheim zur Verfügung.

Speichern Sie Ihren selbst erzeugten Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage für den Eigenbedarf. Nutzen Sie den Strom erst dann, wenn er gerade benötigt wird. Dadurch machen Sie sich unabhängig von herkömmlichen Energiekonzernen und werden zu Ihrem eigenen Stromlieferant. Die intelligenten High-Tech-Stromspeicher sorgen dafür, dass Ihr Haushalt bestmöglich mit eigenem Strom versorgt wird. Das ist nicht nur kostengünstiger, sondern auch umweltfreundlich!

Mit unseren verschiedenen Speichermodellen bieten wir Ihnen dabei genau das System, das zu Ihrem Energiehaushalt passt. Dabei bestimmen die Größe Ihrer Photovoltaikanlage und Ihr individueller Stromverbrauch, wie Ihr Speicher ausgelegt werden muss. Lassen Sie sich individuell von uns beraten um die passende Lösung, egal für welches Szenario zu finden.

Strompreise sind nicht immer gleich und oftmals entscheidet die höchste Strom-Spitze die Kosten für den ganzen Monat. Mit einem Batteriespeicher für Industrie- & Gewerbe- anwendungen, behalten Sie die Kontrolle darüber, wann Sie Ihren Strom beziehen und einsetzen wollen. Der Speicher wird geladen, wenn der Strom günstig zur Verfügung steht beziehungsweise wenn Ihre Photovoltaikanlage genug Strom produziert. Verbraucht, wird er erst dann, wenn die Strompreise am höchsten sind oder kein selbst erzeugter Strom von der Photovoltaikanlage mehr verfügbar ist.

Neben Funktionen wie der Blindstromkompensation, Lastspitzenkappung, Lastverschiebung, kann der Speicher bei Netzausfall Ersatzstrom liefern. Außerdem  führen die Einsparungen der Netz- und Energiekosten zu einer schnellen Amortisation der Speicherlösung.

Die Installation der Speicher ist sehr unkompliziert und kann durch unser Team an Photovoltaikanlagen, Windraftanlagen und viele weitere Energieerzeuger angebunden werden. Wir stehen Ihnen mit unserer über 20 jährigen Erfahrung, von der Planung über die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Anmeldung des Batteriespeichers in allen Bereichen zur Verfügung.

Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität

Bei einer Wallbox, oder auch auf deutsch, Wandladestation, handelt es sich um eine kleine Ladestation für zuhause. Diese wird, wie der Name schon sagt, an der Wand in der Garage oder unter dem Carport angebracht. Sie verbindet Ihr Elektroauto oder Plug-In-Hybrid mit dem Stromnetz. Der große Vorteil einer Wallbox ist die höhere Ladeleistung als an einer haushaltsüblichen Schukosteckdose. Das bedeutet in der Praxis, dass sich die Ladezeit  deutlich verkürzt.

Desweiteren stellt das Laden über die Schukosteckdose in der Garage eine Gefahr dar. Die Ladeleistung eines handelsüblichen Elektroautos per Kabel an der Haushaltssteckdose lässt sich mit der Leistung eines Wasserkochers vergleichen. Um die Batterie Ihres Autos vollzuladen, benötigen Sie an der Haushaltssteckdose in etwa 10 bis 15 Stunden je nach Modell und Batteriekapazität. Dies entspricht einem Wasserkocher, der über 10 Stunden lang Wasser zum Kochen bringt. Ein Elektroauto lädt über mehrere Stunden mit einer Ladeleistung von 2,3 kW und reizt somit die maximale Leistung Ihrer Haushaltssteckdose komplett aus. Dafür ist diese aber nicht ausgelegt. Die Leitungen und insbesondere die Übergänge in Abzweigdosen werden warm oder sogar heiß, je länger der Strom fließt und es besteht die Gefahr des Kabelbrands. Schließen Sie das Elektroauto an eine ältere Steckdose oder Hausinstallation an, wird die Gefahr noch klarer. Im besten Fall fliegt die Sicherung, ansonsten schmilzt die Steckdose oder das Kabel.

Aus diesem Grund sollte man eine Wallbox zum Laden seines Elektroautos oder Plug-In-Hybrids verwenden, die durch einen erfahrenen Monteuer installiert wurde.

Um Ihr Elektroauto gefahrlos und zügig zuhause aufzuladen, ist die Wallbox die perfekte Lösung für Sie. Im Vergleich zur normalen Steckdose, lädt die Wahhbox Ihr Fahrzeug fast fünfmal so schnell. Jede Wallbox verfügt über ein integriertes System, welches im Zusammenspiel mit dem Auto das Aufladen des Fahrzeugs überwacht und steuert. Wenn Sie Ihr Elektroauto zuhause obendrein noch nachhaltig laden möchten, nutzen Sie ganz einfach Ihre Photovoltaikanlage, um den überschüssigen Strom direkt in Ihr Auto zu laden. Oder lassen Sie sich Ihren Strom für das Aufladen Ihres Firmenfahrzeuges von Ihrem Arbeitgeber zurückerstatten.

Gerne beraten wir Sie, um die passende Lösung für Ihre individuellen Ziele und gegebenheiten vor Ort zu finden. Wir unterstützen Sie, von der Planung über die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Anmeldung der Wallbox beim Energieversorger, in allen Bereichen.

E-Mobilität bildet einen wichtigen Baustein für eine nachhaltige Unternehmenspolitik und ist ebenfalls eine Investition für eine energieeffiziente Zukunft. Mit Elektroautos und der Installation von Lademöglichkeiten verbessern Sie nicht nur das Image Ihres Unternehmens, sondern Sie gehen einen wichtigen Schritt in richtung Zukunft.

Wir sorgen für die passenden Lademöglichkeiten perfekt angepasst auf Ihre Bedürfnisse und sichern Ihnen einen reibungslosen Ablauf. Lassen Sie sich gerne dazu von unseren Experten beraten.

Partner